Sie fragen sich wahrscheinlich, wer wir sind - was uns von Anderen abhebt?

Im Wesentlichen, das, was unsere Kunden über uns sagen, denn alles andere wäre Selbstbeweihräucherung.

Dennoch gibt es Besonderheiten, die uns ausmachen:

Unser tief verwurzelter Drang, guten Service am Kunden zu leisten!

Viele der Datenschützer in Deutschland kommen aus der IT-Branche - gehen abends mit bits ins Bett und stehen morgens mit bytes wieder auf. Soll heißen (grob kartoonisiert): Technik-Nerds, die alles über Datensicherheit wissen (WICHTIG!), aber es einem Kunden nicht mit einfachen Worten erklären können. Oder, um es mit einem Witz zu versuchen: wie nennt man eine Person, in die man oben Pizza und Energiedrinks reinschüttet und unten kommt Quellcode raus? => Programmierer! (Wir lieben sie :-)). IT-Fachleute sind Spezialisten, um die immer skurriler werdenen technischen Anforderungen umzusetzen.

Eine weitere große Gruppe von Datenschützern sind gelernte Juristen. Auch nützlich, denn die DSGVO liest sich wie ein Gesetzbuch und man muss schon verstehen, was da steht und dies auch auf alltägliche Fragen des Datenschutzes transponieren können. Dafür bedarf es aber keines Jura-Studiums - im Gegenteil: die Ausdrucksweise und der über Jahre angelernte Wortschatz eines Juristen können bei den Versuchen, Datenschutz für Verantwortliche und Betroffene transparent zu gestalten, an Ihre Grenzen stoßen. Einen guten Juristen braucht man sicherlich, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist und es vor Gericht darum geht, mit einer angemessenen - möglichst geringen Strafe davon zu kommen.

Nicht, dass man uns falsch versteht: Wir haben größten Respekt vor den vorher genannten Berufsgruppen!
Es ging ja auch um den Unterschied.. und jetzt kommt die elegante Überleitung zu unserem Alleinstellungsmerkmal (USP):

Inhaber_web

Die Inhaber:

Oliver Feege (links) war es Jahrzehnte gewohnt, Firmen- und Gewerbeversicherungen so zu erklären, dass auch Laien es verstehen konnten. AGB (das Kleingedruckte) stehen der DSGVO dabei in Nichts nach.

Frank Kowalski (rechts) ist in den 90er Jahren bereits Missionar in Sachen Geldanlage mit Investmentfonds gewesen - zu einer Zeit, als in Deutschland der gut gemanagte Aktienfonds noch gänzlich unbekannt war.

Auch in unseren späteren beruflichen Stationen kam es immer darauf an, komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen und die Sichtweise des Kunden einzunehmen.

Dies ist unsere Stärke!

Wir behalten den Überblick, bleiben auf dem Boden des für Sie Möglichen und machen Datenschutz zu einer greifbaren Firmenphilosophie.

Wir sind auf Seite des Unternehmens und sehen es als unsere Aufgabe, Risiken in Bezug auf die Einhaltung / Umsetzung der DSGVO zu minimieren und potentiellen Schaden abzuwenden.